Aufgaben

Aufgaben des Verbandes

Der Bayerische Versteigererverband e.V. ist der Zusammenschluss natürlicher und juristischer Personen in Bayern und Umgebung, die auf Grund gleicher, verwandter oder sachlich zusammengehörender Zielsetzungen und Interessen auf dem Gebiet der Auktionen, aber auch der Online-Auktionen und vergleichbarer Veranstaltungen anstreben.

Der Bayerische Versteigererverband e.V. dient dem Schutz sowie der Förderung und der Wahrnehmung der gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder. Die Zielrichtung seiner Aktivitäten ist insbesondere die Öffentlichkeit und die staatlichen Stellen der Gesetzgebung und Verwaltung. Er steht seinen Mitgliedern mit Rat, Dienstleistungen aller Art und Hilfe zur Seite.

Soweit erforderlich, erarbeitet der Bayerische Versteigererverband mit Hilfe des Bundesverband deutscher Auktionatoren e.V. für seine Mitglieder Wettbewerbsregeln, die bei der zuständigen Kartellbehörde zur Eintragung kommen werden.

Den unlauteren Wettbewerb in der geschäftlichen Werbung und jeglicher sonstigen Ausprägung bekämpft er mit allen zu Gebot stehenden Mitteln.

 

Serviceleistungen des Verbandes

Rechtsberatung

Die Mitglieder des Bayerischen Versteigererverband e.V. erhalten in Rechtsfragen die ihr Auktionsgewerbe betreffen oder sonst damit im Zusammenhang stehen gegen eine Pauschale (für Mitglieder in der Geschäftsstelle zu erfragen) einen juristischen Rat durch einen beim Verband gelisteten Rechtsanwalt.

 

Seminare und Weiterbildung

Für die Mitglieder des Bayerischen Versteigerverband e.V. besteht die Möglichkeit mit einem Rabatt von 20 % an Seminaren und Weiterbildungsmaßnahmen der Akademie für Nachlassverwalter, Nachlassinsolvenzverwalter und Auktionatoren teilzunehmen, die speziell auf den Beruf des Auktionators ausgerichtet sind.